20 Jahre Erfolgsgeschichte in Asien

Modernstes Werk des Unternehmens in Thailand eröffnet

20 Jahre Erfolgsgeschichte in Asien

Die Neueröffnung des thailändischen Werkes in Tambon Takiantia bei Chonburi bringt eindrucksvoll auf den Punkt, wie bei Paul & Co wirtschaftliches Gelingen und menschliches Miteinander Hand in Hand gehen. Führende Folienhersteller Südostasiens verlassen sich bereits seit Jahren auf die ‘just in time‘ gefertigten Marken-Hülsen und Winkelkantenschutzprodukte. Das deutsch-thailändische Joint Venture verspricht, weiterhin zu wachsen. Immer im Zentrum: Die gemeinsame Stärke der verschiedenen Kulturen und gegenseitiger Respekt.  

Überzeugende Absatzzahlen und beständig steigende Produktionsmengen sorgten in Thailand von Anfang an für Optimismus. Bereits 2016 war zu erkennen, dass die gepachteten Produktionsräume für Technik, Lagerbedarf und die 70 Beschäftigten zu klein werden. Mit dem Bau eines neuen Werkes auf einer Fläche von 8.800 qm wurde dieses Problem effizient gelöst: Innerhalb von gerade einmal 22 Monaten entstand in Tambon Takiantia die modernste Produktionsstätte der Kunert Gruppe. Dort ist neben den Anlagen der bisherigen Fertigung auch Platz für eine neue Produktionslinie für Hülsen und modernste Trockenräume. Auch gemütliche Sozialräume für die Beschäftigten wurden eingerichtet – für Arbeitsbedingungen auf höchstem Niveau. Größter Pluspunkt im Markt dürfte jedoch sein, dass Paul & Co Asia als einziger Hülsenproduzent Asiens Zertifikate für Umwelt, Qualität und Hygiene und Lebensmittelsicherheit führt – nicht nur für spezialisierte Kundenkreise ein wichtiger Faktor.

 

Fortsetzung des Erfolgs an neuem Standort
Der Wechsel vom alten ins neue Werk erfolgte bei laufendem Betrieb – eine Meisterleistung aller Beteiligten, für die Manfred Kunert, geschäftsführender Gesellschafter von Paul & Co, lobende Worte findet: „Hier in Asien wird Großartiges geleistet. Unsere Kunden können sich darauf verlassen, dass ihre Produkte ‘just in time‘ und ‘made to measure‘ geliefert werden. Es erfüllt uns mit Stolz, mit einem so eingespielten Team unter der Leitung unserer beiden Direktoren Khuned Sachdev und Marco Schumm in die Zukunft blicken zu dürfen. Keine Frage: Wir sind bestens aufgestellt für die Entwicklungen des Marktes – und wir freuen uns, diesen Weg weiter gemeinsam mit Freunden zu gehen und dabei immer wieder voneinander zu lernen!“

Beständiges Wachstum seit 1998
Dabei ist all das nur die neueste Schlagzeile in einer beeindruckenden Entwicklung, die seit 20 Jahren anhält. Den ersten Schritt in den asiatischen Markt machte die deutsche Kunert Gruppe schon viel früher: Die guten Exportquoten der deutschen Hülsenprodukte in Südostasien waren der Grund, einen Produktionsstandort in der Region zu etablieren und damit ein neues Kapitel in der Familienchronik aufzuschlagen. Im Jahr 1997 gründete sich Paul & Co Asia unter dem Namen Pt. Paul Buana Indonesia als Joint Venture mit der thailändischen Unternehmerfamilie Sachdev. Beide Familien verbindet mittlerweile eine langjährige, enge Freundschaft und tiefes Vertrauen, das auf gemeinsamen Werten, Erfahrungen und Visionen gründet. Das Zusammenspiel von wirtschaftlichem wie technischem Know-how, regionalem Engagement und gemeinsamem, finanziellem Invest ließ ab 1998 die Fertigung im ersten Werk in Indonesien anrollen. Trotz schwieriger politischer und wirtschaftlicher Umstände mit der damaligen Finanzkrise und dem Sturz der Regierung in Jakarta schrieb das Unternehmen bereits im ersten Jahr schwarze Zahlen. Die große Nachfrage und Exportanteile von etwa 40% in die Nachbarländer führten zum Entschluss, neben dem ersten Werk bei Jakarta in Indonesien einen weiteren Standort zu etablieren. Seit 2010 produziert Paul & Co Asia daher auch in Thailand Hülsenprodukte und Winkelkantenschutz in identischer Qualität.


„We make the world colourful!“
Mit diesem Satz betont Manfred Kunert voller Begeisterung, wie wichtig ihm und dem Familienoberhaupt Vinai Sachdev die menschlichen und sozialen Komponenten des Miteinanders von Beginn an waren und noch immer sind. „Paul & Co ist mehr als nur wirtschaftlich durch die aufregenden Entwicklungen in Asien gewachsen. Unter dem Dach unseres Patchwork-Familienunternehmens kommen unterschiedlichste Kulturen, zahlreiche Religionen und Mitarbeiter aus mehreren Ländern zusammen, um gemeinsam alle Herausforderungen zu meistern.“ Innerhalb einer derart bunten Gemeinschaft ist folgerichtig der Respekt vor der Kultur und den Gebräuchen des anderen ein ganz besonderer. Auch deswegen hat das Unternehmen die Einweihungsfeier gemäß asiatischer Riten zelebriert: Buddhistische Mönche gaben ihren Segen, Artisten und Künstler begleiteten die Tage und machten sie für alle Anwesenden unvergesslich. Um den Zusammenhalt zu stärken, waren auch Mitarbeiter des Standortes Indonesien eingeladen und feierten mit. Bereits bei der Zusammenarbeit mit den Beillards aus Frankreich und der familiengeführten Nippon Paper Core aus Japan hat die Unternehmerfamilie Kunert erkannt, dass Familienunternehmen den menschlichen Mehrwert in besonderer Weise schätzen. „Auch das Denken eines Familienunternehmens richtet sich auf wirtschaftliches Wachstum – aber im Streben nach nachhaltigem und beständigem Expandieren werden Entscheidungen anders getroffen. Nicht ‚größer, schneller, mehr’ ist das Ziel, sondern die Frage, welche Weichen für die Zukunft gestellt werden müssen“, so der geschäftsführende Gesellschafter. Deswegen ist den beiden Familien wichtig, dass diese Art des Denkens im Unternehmen auch zukünftig das Maß aller Dinge sein wird. Der Nachwuchs ist daher bereits fest in die Entscheidungsprozesse eingebunden und die jüngste Generation der Kunerts übernimmt erste Aufgaben im Unternehmen. Sie alle vereint, dass sie das gemeinschaftliche Miteinander vollkommen verinnerlicht haben – ganz im Sinne des Zusammen-Wachsens.


Qualität und menschliches Miteinander
Verlässlichkeit, Service und beste Qualität – das schätzen die führenden Folienhersteller Südostasiens und sind seit Jahren treue Kunden des Joint Ventures. Auch die Treue der Mitarbeiter spricht eine deutliche Sprache. Einige der 170 Beschäftigten an beiden Standorten sind seit 20 Jahren im Unternehmen. Damit bleiben für Kunden langfristig bekannte Ansprechpartner und erfahrende Vertriebspartner erhalten und einzigartiges Vertrauen kann aufgebaut werden. Technologie und Know-how greifen perfekt ineinander mit Forschung und Entwicklung und erlauben so, die Bedürfnisse des asiatischen Kundenkreises vollumfänglich zu erfüllen und neue Märkte zu erschließen.


Über Paul & Co Asia
Gegründet im Jahr 1997 als Joint Venture zwischen den Unternehmerfamilien Kunert und der thailändischen Familie Sachdev steht Paul & Co Asia für Zuverlässigkeit und langfristige Kundenbeziehungen. In zwei Produktionsstandorten in Jakarta und südlich von Bangkok werden Hartpapierhülsen für die Hersteller von hochwertigen Folien, flexiblen Verpackungen und Papierfabriken, sowie Winkelkantenschutz hergestellt.